Checkliste

CHECKLISTE ZUR MÜLLVERMEIDUNG

 

Aufgrund der hohen Anzahl von Gästen sammelt sich vor Veranstaltungen in Berlin häufig viel Müll. Die Stadtreinigung ist für die erhöhte Ansammlung von Müll nur bedingt zuständig. Zur Konfliktvermeidung sollte der Müll daher regelmäßig vom Veranstalter beseitigt werden.

 

Comic_Sichtbar_RGB_1000x700px_72dpi

 

1. Kommunikative Maßnahmen

  • Das Erkennen des Problems deutlich machen und Verständnis zeigen
  • Maßnahmen vorschlagen und somit Initiative zeigen (Müllaufsammler beauftragen etc.)
  • Besucher per Plakat/ Zettel  oder anderen öffentlichkeitswirksamen Maßnahmen zum verantwortungsvollen Umgang mit ihrer Umwelt auffordern und ihnen somit gleichzeitig die weitreichenden Folgen ihres Verhaltens deutlich machen

 

2. Aktive Maßnahmen

  • Regelmäßiges Aufsammeln: Die einfachste Lösung ist das regelmäßige Einsammeln der Pfandflaschen durch das  eigene Team oder durch zusätzlich engagierte Müllsammler
  • Sammelaktion: Insbesondere bei öffentlichen Open Air Veranstaltungen bietet es sich an, gegen Ende der Veranstaltung zu einer gemeinsamen Sammelaktion aufzurufen. Man kann in diesem Zusammenhang eine Art Müllpfand (z.B. beim Getränkekauf) erheben oder die fleißigen Sammler z.B. mit Getränkegutscheinen oder mit einer Verlängerung der Party belohnen

 

3. Sonstige Maßnahmen

Maßnahmen aufeinander abstimmen!

"Klick-Klack"-Aschenbecher - der Umwelt zuliebe

  • Vermehrt Mülleimer aufstellen oder Mülltüten befestigen (Am Geländer für die Schlange, an der Tür etc.)
  • Taschenascher verteilen
  • Pfandringe oder Pfandkisten um den Mülleimer befestigen
  • Reinigungsdienst beauftragen oder eigene Arbeitskräfte mit dem Müllsammeln beauftragen – am besten schon bei Morgengrauen oder während des kompletten Partybetriebs
  • Zusätzliche Aschenbecher an Abfalleimern befestigen
  • Fahrradständer
  • Mobile Urinale / WCs aufstellen

 

sprechblase-Fahrradständer